zur Kasse insgesamt: 0,00 €

Princess Rich 1ml

Verfügbarkeit: große Menge
Zustellung innerhalb von: 1-2 Tagen
Preis: 39,00 € 39.00
enthält 19.00% MwSt, keine Versandkosten
Nettopreis: 32,77 €
bez 19.00% VAT i kosztów dostawy
Preis in anderen Geschäften: 179,00 €
quantity Stk.
zur Wunschliste hinzufügen
Kaufen Sie mehr und sparen Sie

Rabatte gewähren wir je nach Auftragswert!

3% ab 500 € 5% ab 1500 € 7% ab 4500 €
Bewertung: 3.42857
Anbieter: Princess
Produkt-Code/SKU: 01-03-0131-01-01

Beschreibung

Princess Rich 1ml

Princess Rich 1ml ist ein Produkt, das bei mesotherapeutischen Behandlungen von Gesicht, Hals und Dekolleté eingesetzt wird.

Es besteht aus unvernetzter Hyaluronsäure und einer sehr hohen Konzentration an Glycerin, das die Haut tiefgehend hydratisiert, nährt und regeneriert und ihr Volumen wiederherstellt.

Indikationen

  • Ergänzung des altersbedingten Hyaluronsäuremangels
  • Flüssigkeitszufur
  • Verbesserung der Spannkraft und Elastizität der Haut
  • Auffüllen von feinen Fältchen

Zusammensetzung

  • 18 mg/ml vernetzte Hyaluronsäure  
  • Glycerol 20 mg/ml

SIEHE DEN GESAMTEN BEREICH PRINCESS HIER

Ausschlusskriterien

Das Produkt darf nicht verwenden:

  • bei Patienten mit Neigung zu hypertrophen Narben, Pigmentstörungen oder einer Neigung zur Narbenbildung; 
  • bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen oder Immuntherapie;
  • bei Patienten mit einer bekannten Hyaluronsäureüberempfindlichkeit;
  • bei Patienten, die bereits zuvor permanente Füllstoffe in dem zu behandelnden Bereich erhalten haben;
  • bei Schwangeren oder stillenden Frauen;
  • bei Patienten unter 18 Jahren;
  • bei Patienten, die Antikoagulanzien oder Thrombozytenaggregationshemmer einnehmen (z. B. Acetylsalicylsäure) ohne verheriger Beratung mit Ihrem Arzt;
  • in Bereichen, in denen sich Hautläsionen, Entzündungsreaktionen und/oder infektiöse Prozesse (z. B. Akne, Herpes);
  • in Kombination mit Lasertherapie, chemischem Peeling oder Mesotherapie

Vorsichtsmaßnahmen

  • Das Produkt darf nur von Ärzte angewendet werden, die eine spezielle Ausbildung in Injektionstechniken zur Wiederherstellung des Gesichtsvolumens absolviert haben.
  • Bei Patienten mit emfindlicher Haut kann man eine Prämedikation mithilfe von einem Lokalanästhetikumin Form von Pflaster oder Creme.
  • Verbrauchte Spritze darf in einen speziellen Behälter weggeworfen werden.

Unwünschte Nebenwirkungen

Der Patient darf vom Arzt über potenzielle Nebenwirkungen und/oder Unverträglichkeiten im Zusammenhang mit der Implantation des Geräts informiert werden, die sofort oder mit Verzögerung auftreten können. Nach die Produktverwendung wurden folgende Ereignisse und Reaktionen beaobachtet:

Angioödem, bakterielle Infektion, Bildung von Verdickungen/Papeln, Blutung, subkutane Schlagenfall, Brennen, Verfärbung (Hautpigmentierungsstörungen), Unwohlsein, Schwellung, Rötung, Verhärtung, Granulome, Reaktivierung des Herpesvirus, Überempfindlichkeit gegen Materialansammlungen in der Implantationsstelle, Sichtbarkeit des Implants, Verdickung, Entzündungsreaktion, Reizung, Juckreiz, Blutergüsse nach versehentlicher Verursachung einer Arterienembolie, Schwellung des suborbitalen (Jochbein-) Bereichs, Migration/Vertreibung, Nekrose aufgrund von Gefäßschäden, Knötchen (entzündlich und nicht-entzündlich), Taubheitysgefühl, Schmerz, Parästhesien, sichtbare Einstichstellen. Rötung, Verstopfung der Netzhautarterien, Sarkoidose. 

Narbe, Lichen sclerosus generalis, Schwellung, Teleangiektasien, Spannungsgefühl, Vaskultis, Krampf der Blutgefäse, Reaktionen während der Injektion, Sehverlust infolge des Retinaarterieverschlußes. In sehr seltenen Fällen führte die Injektion anderer Weichteilfüller in der Glabellaregion und den Nasenflügeln zu einer Obstruktion der Netzhautarterie. In seltenen Fällen kann es zu einer Reaktivierung des Herpesvirus kommen, wenn die Axone des Nervs durch die Nadelmanipulation oder die Beeinträchtigung des Gewebes direkt geschädigt werden und sich nach der Injektion des Füllstoffs eine Entzündungsreaktion entwickelt. Schichtung der subkutanen Ebene durch die Verwendung einer fächerförmigen Nadel kann das Auftreten lokaler Nebenwirkungen erhöhen. Das Einspritzen des Füllstoffs zu flach oder ungleichmäßige Produktverteilung kann zu der Entstehung von sichtbaren, blassen Knötchen in der Haut. Deswegen ist es wichtig, diese potenzielle Komplikationen zu berücksichtigen. Patienten dürfen so schnell wie möglich einen Arzt über jegliche entzündliche Reaktionen, die länger als eine Woche andauern oder über jegliche andere Nebenwirkungen. Ein Arzt sollte diese Nebenwirkungen entsprechend behandeln. Alle anderen Nebenwirkungen sollten direkt dem Verteiler oder dem Hersteller mitgeteilt werden. 

Die Produkte sind für den professionellen Gebrauch bestimmt.

Verwandte Artikel

Artikelberichte (0)

Rabatt 3% auf den ersten Einkauf nur für registrierte Kunden.

Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands 0€

Mehr zu kaufen spart Geld! 

Rabatte gewähren wir je nach Auftragswert! 

3% ab 500€

5% ab 1500€

7% ab 4500€

Die Produkte, die an der Aktion teilnehmen, können nicht

mit anderen Rabatten kombiniert werden.

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper Premium